Das Deppenleerzeichen – keinen Mut zur Lücke, bitte!

von 0

Obwohl es klare Regeln gibt, scheint die Getrennt- oder Zusammenschreibung offenbar vielen Leuten eine Frage des eigenen Ermessens zu sein. Sehen Sie hier einige Beispiele dafür, dass so ein Leerschlag einen grossen Unterschied machen kann.

 

Anfangs fragte ich mich, ob es ein schlechter Witz sei. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass sie andere Leute nicht störte, diese Lücke. Doch ich sah sie wieder und wieder. Zwischen dem Schuh und dem Laden, zwischen dem Kino und dem Film, zwischen den Damen und der Hose: ein völlig fehlplatzierter Leerschlag. Schuh Laden. Kino Film. Damen Hose. Was ich anfangs der Zehnerjahre als Hirngespinst bildungsferner Schichten abtat, hat mittlerweile auch bei vielen durchaus gebildeten Mitmenschen Einzug in den normalen Sprachgebrauch gehalten: das Deppenleerzeichen.

Kompositabildung – ein deutsches Original

Im Gegensatz zu anderen Sprachen werden im Deutschen mehrteilige Substantive immer miteinander verbunden – zu Komposita vereint. Eine Frau, die Jazz singt, ist eine Jazzsängerin. Oder eine Jazz-Sängerin. Was sie aber nicht ist, ist eine Jazz Sängerin. Die englische Sprache ist in dieser Hinsicht weniger konsequent. Auf Englisch werden Kombinationen von zwei Substantiven meistens getrennt (jazz singer), manchmal aber auch zusammengeschrieben (wheelchair). Vermutlich ist es auch dem Einfluss der englischen Sprache zuzuschreiben, dass sich die Getrenntschreibung im Deutschen derart breitgemacht hat. Immer mehr englische Wörter werden unverändert in die deutsche Sprache integriert und viele davon haben mittlerweile mit einem eigenen Duden-Eintrag die offizielle Lizenz zur Getrenntschreibung erhalten, etwa die Social Media, der Paid Content oder die Best Practice.

Einen Beitrag zur allgemeinen Rechtschreibverunsicherung hat bestimmt auch Google geleistet. Wenn ich etwa «Kuhhandelvereinbarung» google, fragt mich die Suchmaschine:

 

Nein, das meinte ich definitiv nicht.

 

In der deutschen Sprache gilt ganz klar: Handelt es sich um ein einziges Ding, gibt es keinen Leerschlag dazwischen. Hat es einen Leerschlag dazwischen, sind es zwei Dinge.

 

Manchmal ist der Unterschied subtil:

Es ist bekannt, dass Elefanten jungen Katzen auflauern (Elefanten jeden Alters lauern jungen Katzen auf)
vs.
Es ist bekannt, dass Elefantenjungen Katzen auflauern (Elefantenjungtiere lauern Katzen jeden Alters auf)

 

Ich trage sonntags Zeitungen aus. (am Sonntag)
vs.

Ich trage Sonntagszeitungen aus. (Zeitungen, die am Sonntag erscheinen)

 

Manchmal heisst es etwas völlig Unterschiedliches, durch den Kontext wird aber klar, was gemeint ist:

Es wunderte mich, dass er den Chef Koch nannte. (Er sagte zum Chef: «He, Koch!»)
vs.
Es wunderte mich, dass er den Chefkoch nannte. (Er sagte: «Unsere besten Mitarbeitenden sind die Buchhalterin und der Chefkoch»)

 

Manchmal sind die Unterschiede aber riesig. Stellen Sie sich folgende Schlagzeilen vor:

Schlimmer Verdacht, dass Blumen Kinder töten (giftige Blumen)
vs.
Schlimmer Verdacht, dass Blumenkinder töten (gewalttätige Hippies)

 

Regierung will verhindern, dass Indianerkinder kriegen. (Junge Apachen und Cherokees soll sich nicht bekämpfen)
vs.
Regierung will verhindern, dass Indianer Kinder kriegen. (Indianer sollen sich nicht fortpflanzen)

 

Wenn Präsidentenfrauen schlagen (die Frauen von Präsidenten als Täterinnen)
vs.
Wenn Präsidenten Frauen schlagen (die Frauen als Opfer von Präsidenten)

 

Gerade im Marketing sind Bindestriche häufig ungern gesehen. Es macht aber einen grossen Unterschied, ob ein Produkt in

2-Liter-Flaschen (nicht näher bezeichnete Anzahl Flaschen mit 2 Litern Volumen)
oder
2 Liter-Flaschen (2 Flaschen mit einem Liter Volumen)
erhältlich ist.

 

Und denken Sie auch daran, wenn Sie Ihren Kindern Doppelnamen geben, dass Bindestriche manchmal über Leben und Tod entscheiden können:

Ich hörte, wie Franz-Josef drängte, Anna-Maria kochen zu lassen. (Franz-Josef wollte unbedingt, dass Anna-Maria kocht)
Ich hörte, wie Franz Josef drängte, Anna-Maria kochen zu lassen. (Franz drängte Josef, Anna-Maria kochen zu lassen)
Ich hörte, wie Franz-Josef drängte, Anna Maria kochen zu lassen. (Franz-Josef wollte unbedingt, dass Maria von Anna gekocht wird)
Ich hörte, wie Franz Josef drängte, Anna Maria kochen zu lassen. (Franz drängte Josef, dass Maria von Anna gekocht wird)

 

(Bild: Christian Steiner/pixelio.de)

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.