Komma bei zwei Adjektiven

von 0

Eine Frage, die beim Schreiben öfters auftaucht: Wenn man zwei Adjektive nacheinander verwendet, gehört da ein Komma dazwischen?

Heisst es:

«die lange komplizierte Debatte»

oder

«die lange, komplizierte Debatte?»

Die einfache Grundregel besagt, dass ein Komma gesetzt werden muss, wenn die beiden Adjektive gleichrangig sind, also dieselbe Beziehung zum Substantiv haben. Wenn hingegen eines der Adjektive mit dem Substantiv enger verbunden ist als das andere, dann steht kein Komma.

Manchmal ist diese Zuordnung aber gar nicht so offensichtlich. Es gibt jedoch eine einfache Möglichkeit, zu prüfen, ob die Adjektive gleichrangig sind.

Kommas können bekanntlich vor dem Substantiv stehen (Linguisten sprechen dabei von attributiver Verwendung), sie können aber auch nach dem Substantiv und dem Verb «sein» stehen (prädikative Verwendung). Wandeln wir die Sätze um:

«Die Debatte ist lang und kompliziert» – klingt in Ordnung. Sie können davon ausgehen, dass es sich um gleichrangige Adjektive handelt und darum ein Komma dazwischen gehört.

Nehmen wir zum Vergleich ein zweites Beispiel:

Heisst es «Die komplizierte parlamentarische Debatte» oder «Die komplizierte, parlamentarische Debatte»?

Machen wir den Test:

«Die Debatte ist kompliziert und parlamentarisch» – klingt falsch.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass der Satz seltsam klingt, liegt das daran, dass die Adjektive nicht gleichrangig sind, sondern dass eins davon näher mit dem Substantiv verbunden ist. Setzen Sie nun jeweils ein Adjektiv wieder vor das Substantiv um zu ermitteln, welches das ist:

«Die komplizierte Debatte ist parlamentarisch» – klingt falsch

«Die parlamentarische Debatte ist kompliziert» – viel besser

Richtig ist also folgendes:

Beispiel 1:

Die lange, komplizierte Debatte

Beispiel 2:

Die komplizierte parlamentarische Debatte

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.